Hausaufgaben & Schule

Wir achten darauf, dass die Hausaufgaben in einer ruhigen, konzentrations­förder­lichen Atmosphäre stattfinden und geben den Kindern, die es benötigen, gezielt Hilfestellung.

Dabei soll den Kindern eine Anleitung zur selbständigen und eigenverantwortlichen Erledigung der Hausaufgaben gegeben werden. Kinder, die bereits mit ihren Aufgaben fertig sind, beschäftigen sich im Gruppenraum am Mal- und Basteltisch oder mit Brett- und Geschicklichkeitsspielen und Büchern.

Die Hausaufgaben werden zwischen 11:30 Uhr bis 15:00 Uhr betreut, bei Eintreffen nach der sechsten Schulstunde von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Bei Eintreffen nach der vierten Schulstunde werden die Hausaufgaben sofort betreut. Jedes Kind hat die Möglichkeit, entsprechend den schulischen Empfehlungen etwa eine Stunde seine Hausaufgaben zu erledigen. An Freitagen werden keine Hausaufgaben gemacht. Kopfrechnen üben, Lesen oder Gedichte lernen muss von den Eltern übernommen werden.

Nicht erledigte Hausauf­gaben oder Schwierig­keit­en beim Erledigen der Hausauf­gaben werden den Eltern aktuell von den Betreuern mündlich oder schriftlich mitgeteilt. Die Verantwortung für die Erledigung der Hausaufgaben verbleibt bei den Kindern und Eltern.

Für eine gelingende pädagogische Arbeit mit den Schulkindern erwarten wir von den Eltern das Einverständnis, dass wir zum Wohle ihres Kindes Kontakt mit der Schule aufnehmen und Lehrergespräche führen dürfen. Die Eltern werden darüber informiert. Der Waldhort ist nicht losgelöst von der Schule zu betrachten, sondern kooperiert mit ihr.